Über 30 Medien haben sich in Frankreich mit Google zusammengeschlossen, um gemeinsam gegen Fake News vorzugehen. "CrossCheck" bittet auch User, verdächtige Inhalte einzureichen. Für das NDR-Medienmagazin ZAPP berichtet Daniel Schmidthäuser. Von fünf zu verleihenden Sternen erhält der ZAPP-Beitrag vom MediaNewsBlog-Team verdiente fünf Sterne.

Seit dem 27. Februar ist „CrossCheck“ online. Die User sind aufgefordert, verdächtige Inhalte zur Überprüfung einzuschicken.

Das vom Google News Lab finanzierte First-Draft-News-Netzwerk hatte dazu den Anstoß gegeben. „Nach den US-Wahlen gab es eine große Unsicherheit wegen der vielen Falschmeldungen, die – manche sagen es, wir wissen es nicht genau – das Ergebnis der Wahl beeinflusst haben könnten. Nachrichtenorganisationen waren besorgt und sehr bemüht, sich des Themas anzunehmen. Wir haben uns das erste Mal im November getroffen und so ging’s dann weiter“, erzählt Sam Dubberley, Projektmanager von „CrossCheck“.

Er ist für die Koordination der jeweiligen Projektbeauftragten in den verschiedenen Medienhäusern verantwortlich. [mehr]

Video-Quelle: NDR/ZAPP, „CrossCheck“: Die Anti-Fake-News-Koalition, 12.04.2017, Autor: Daniel Schmidthäuser, aus: YouTube/ZAPP – Das Medienmagazin

Weblink zum Thema:
Das First Draft Partnernetzwerk wurde im September 2016 ins Leben gerufen. Es ist das erste Medium seiner Art, durch das die größten sozialen Plattformen mit globalen Nachrichtenredaktionen, Menschenrechtsorganisatonen und anderen weltweiten Projekten zur Fakten- und Qualitätskontrolle von Inhalten vereint werden. Das First Draft Partnernetzwerk wird neben französisch, spanisch und englisch auch in deutscher Sprache veröffentlicht. → https://de.firstdraftnews.com

Bernhard Hauff

Medienjournalist, München, eMail: bernhard.hauff[at]media-news-blog.de

Alle Beiträge

Kommentar hinzufügen

Wir schätzen Ihre Meinung...